Die besten Baby Schlafanzüge 2020 – Die TOP 3

Beste Baby Schlafanzüge

Die besten Schlafanzüge für Ihr Baby

Nach einem anstrengendem Tag voller neuer und faszinierender Eindrücke unserer großen weiten Welt, ist Ihr kleiner Schatz Abends völlig erschöpft und bereit für das wundervolle Reich der Träume im eigenen Bettchen. Nachts kann Ihr Baby den erlebten Tag verarbeiten und neue Energie für den nächsten Tag sammeln. Dafür ist ein guter und vor allem bequemer Schlafanzug mit der nötigen Bewegungsfreiheit, ein Muss! Wir stellen Ihnen die besten Schlafanzüge für Ihr Baby vor.

Welche Schlafanzüge gibt es?

Den perfekten Schlafanzug für Ihr Baby zu finden, ist gar nicht so einfach. Was ist besser geeignet für Ihren kleinen Sprössling? Ein 1-teiliger Schlafanzug? ein 2-teiliger Schlafanzug oder einen Strampler mit oder ohne Fuß? Baumwolle oder Frottee? Viele Fragen und wir liefern Ihnen die Antworten! Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung und erklären Ihnen die Unterschiede und verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Welches Material

Das Material aus welchem das Pyjama Ihres Babys hergestellt wurde, sollte eine entscheidende Rolle bei der Auswahl spielen. Nur mit der richtigen Wahl bzw. hochwertigen Produkten wird die nötige Luft- und Feuchtigkeitsregulierung gewährleistet. So steht Ihrem Sprössling nachts nichts im Weg, im wunderschönen Land der Träume, neue Energie für den nächsten Tag zu sammeln.
Doch welches Material ist nun das Beste? Nun, diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Am wichtigsten ist aber die Hautverträglichkeit! Der Pyjama darf die sanfte Haut Ihres kleinen Babys nicht kratzen oder reiben. Ob es nun Baumwolle, Frottee oder Nicki-Stoff ist, die Entscheidung unterliegt jeweils dem individuellen Geschmack. Ein Schlafanzug mit mehr Mischfasern erhöht jedoch die Gefahr von Hautreizungen und Allergien. Greifen Sie daher am besten zu der guten alten Baumwolle. Baumwolle ist haut verträglich, pflegeleicht und atmungsaktiv. Außerdem nimmt Baumwolle die Feuchtigkeit gut auf. Falls Ihr Baby eine besonders empfindliche Haut hat, so ist Seide eine gute Wahl.

1 & 2-teiliger Schlafanzug

Ein Einteiler ist sehr zu empfehlen  für Ihr kleines Baby. Diese Schlafanzüge verfügen über verschiedene Verschlussmöglichkeiten. Die häufigsten sind Knöpfe, Druckknöpfe oder Reißverschlüsse. Diese leicht zu bedienenden Verschlüsse ermöglichen Ihnen auch nachts rasch an die Windel zu gelangen, ohne den Schlafanzug komplett auszuziehen.  Einen Einteiler kann Ihr kleiner Schatz nicht einfach wegstrampeln und verrutscht weniger häufig. Dadurch wird ein Temperaturverlust vermieden. Wichtig zu beachten ist, dass Sie die optimale Größe wählen. Ein 1-teiliger Schlafanzug sollte weder zu eng, noch zu weit sein. Nur mit der richtigen Größe verfügt Ihr kleiner Schatz über die nötige Bewegungsfreiheit und nur so, kann der Körper die Temperatur optimal regulieren. Wir empfehlen Ihnen einen einteiligen Pyjama mit Reißverschluss oder Druckknöpfen, da wir mit diesen die besten Erfahrungen gemacht haben.

Ein 2-teiliger Schlafanzug besteht wie es der Name schon sagt, aus zwei separaten Teilen; Dem Oberteil sowie der Hose. Achten Sie auf jeden Fall bei einem 2-teiligen Pyjama auf eine gute Verarbeitung und natürlich ebenfalls auf eine gute Passform. Wichtig ist es, dass Sie das Oberteil in die Schlafanzughose stopfen, sodass der Rücken Ihres geliebten Sprösslings stets gut gewärmt wird. So ist Ihr Baby gut vor Erkältungen geschützt.

Unsere TOP 3 Empfehlungen:

 

Schlafanzug mit Fuss

Der Vorteil bei einem Pyjama mit Fuß ist, dass die Füßchen immer schön gewärmt sind. Somit  besteht keine Gefahr, dass Ihr kleiner Goldschatz die Söckchen nachts aus versehen wegstrampelt und danach an den Füssen friert.

Unsere TOP 3 Empfehlungen:

Schlafanzug Baby ohne Füsse

Auch dieser Pyjama hat seine Vor- und Nachteile. Kommen wir aber zuerst zum Vorteil: Falls Ihrem kleinen Sprössling nachts schnell warm wird, so kann Ihr Baby die Söckchen problemlos einfach ausziehen und die nackten Füßchen unter die Decke kuscheln. Der Nachteil liegt daher auf der Hand. Denn sollte Ihrem kleinen Schatz plötzlich wieder kalt werden, so sind die Füsse nicht mehr optimal geschützt.

Unsere TOP 3 Empfehlungen:

Schlafanzug Baby Winter

Bei der richtigen Wahl sollte die Jahreszeit berücksichtigt werden. Im Winter sind Sie mit einem dickeren Stoff wie zum Beispiel Frottee besser beraten. Frottee ist dicker als normale Baumwolle und daher sehr empfehlenswert. So können Sie verhindern, dass Ihrem kleinen Baby nachts kalt wird und somit optimal geschützt ist.

Unsere TOP 3 Empfehlungen:

Schlafanzug Baby Sommer

Im Sommer ist ein dünneres und leichteres Material zu empfehlen. So kann unnötiges Schwitzen in der Nacht vermieden werden und ein erholsamer Schlaf ist garantiert. Es kann außerdem nachts ganz schön warm sein, achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Baby nicht zu dick einpacken. Denn dann besteht die Gefahr der Überhitzung. Eine optimale Raumtemperatur ist also ebenfalls ausschlaggebend. Die Körpertemperatur können Sie am besten beim Nacken prüfen, denn Hände und Füsse sind oft von Natur aus kühl.

Unsere TOP 3 Empfehlungen:

 

Wie oft Schlafanzug wechseln

Es ist nicht nötig, dass Sie den Schlafanzug Ihres Babys täglich wechseln. Die meisten Eltern wechseln und reinigen ihn alle 2-3 Tage. Mindestens zwei Mal pro Woche sollte der Pyjama aber schon gewechselt werden. Sollte sich Ihr Sprössling jedoch mal mit Tomatensauce vollschmieren oder seine schmutzigen Händchen am Schlafanzug abwischen, so können Sie diesen natürlich gleich in den Wäschesack packen und einen frischen anziehen.

Lesen Sie auch unsere weiteren zu den folgenden Themen um Ihrem Baby den optimalen Schlaf gewährleisten zu können:

 

 

Interessante Links finden Sie hier:

Der richtige Schlafanzug
Tabu für Babykleidung
Bio-Babykleidung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...